Sonntag, 24. Juli 2011

Lang ist es her...




genau einen Monat und es hat sich viel getan :o)

Unsere Gartenabnahme haben wir endlich hinter uns gebracht *freu* alles ist okay und ich habe meinen Entgültigen Vertag unterschrieben . Danach habe ich sofort die Kompostkiste wieder aufgebaut *gg* und mich Tierisch gefreut :o)

Leider ist das Wetter unmöglich , ich kann mich nicht erinnern das ich im Juli jemals Jacke und Pulli anhatte? Aber an regenfreien Tagen finde ich immer etwas zu tun.
Geerntet habe ich auch schon so viel , die Gurken wachsen wie Unkraut und schmecken sooo lecker.
Bei meinen Tomaten sieht es auch schon ganz gut aus allerdings sind sie noch alle Grün. Ich hab vor 3 Tagen abends mein Tomatenfolienhaus abgerissen und die meisten Stangen als Stützen benutzt. Das Folienhaus war kaputt. Die Stangen gebrochen die Folie eingerissen... ich würde so etwas nie wieder kaufen. Die Folie habe ich dann so zerschnitten das sie jetzt trotzdem ein Dach über`m Kopf haben, schon allein wegen dem Regen. Für dieses Jahr reicht es vollkommen, und der rest steht ja im Gewächshaus.
Der Blumenkohl macht sich prächtig,



Der Kohlrabi ist schon geerntet und war sehr lecker.
Ja und die Zuckererbsen gehen immer nur von der Hand in den Mund *hihihi*

Nur meine Stangenbohnen sehen kläglich aus , da wir Besuch hatten von einem kleinen Kaninchen *grrr* Unser Nachbar hat in seinem Garten viele Totholzhaufen und der Zaun war nicht wirklich dicht , somit war bei uns wohl immer das Mittagessen treffen. Ich ahbe vor einer Woche das 5. mal Bohnen nachgesteckt und mittlerweile weiß ich auch nicht mehr was wo wächst, Hauptsache es wächste dann auch mal . Ein paar Ranken haben wir ja und meine lösung zur Wachstumsförderung sah dann so aus :




Gestern haben wir dann die ersten Kartoffeln geerntet, rote, und die minis die noch dran hingen haben wir heute Abend mit frischem Rosmarin in einer Pfanne mit Olivenöl gebraten .. so lecker :o)
das waren 3 Pflanzen
Der Grüne Korb war bis über den Rand gefüllt mit Roten Kartoffeln, und die Helle Sorte wäre dann auch bereit zum Ernten.

Mit Haar

Ohne Haar
 Die Physalis wächst auch wie nichts gutes , aber ich habe wohl 2 verschiedene Sorten ??? Die Blätter sehen unterschiedlich aus, hm...

Der Zuckermais von meinem Junior und er freut sich schon *gg*

Eine Mini Zuccini-Aubergine, eine ist schn dran :o)
Tja und was ist das ?

Ich habe Ihn auf meinen Tomaten gfunden ???
Das war erstmal der Hintere Teil des Gartens , morgen werde ich dann den Blumigen Teil schreiben :o) 

Kommentare:

  1. Wow! Dein Garten ist ja das reinste Ernte-Paradies!! Bei mir wollen die Gurken überhaupt nicht, bis jetzt noch keine einzige geerntet, außer jene beiden, die zu Essiggurken wurden. Zuckererbsen muss ich nächstes Jahr auch versuchen, die müssen wirklich köstlich schmecken. Von Deinen roten Kartoffeln bin ich auch schwer begeistert, ich wollte diese heuer ebenfalls anbauen, jedoch konnte ich zur Pflanzzeit dann keine mehr auftreiben.

    Was hat Dein Foliengewächshaus zerstört? Ich habe meines jetzt schon das zweite Jahr und nichts ist kaputt.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschöner Garten, tolle Ernte und so vielfältig :-)!!!
    Der Falter ist ein Nachtfalter und heißt Weinschwärmer, sieht richtig exotischaus!!
    Die Folienhäuser sind nicht sehr haltbar, die Sonne macht sie schnell brüchig und windstabil sind sie auch nicht wirklich.

    Liebe Grüßle Heidi

    AntwortenLöschen